Artikel

Besuch auf der Streuobstwiese 2016

Schön, dass es in diesem Jahr wieder genug Äpfel gibt!!!
So konnten die Kinder der Hornwiesen-Grundschule voll durchstarten und die städtischen Streuobstwiesen besuchen. Herr Brühl und Herr Fallier hatten schon alles wunderbar vorbereitet. Säcke und Anhänger standen bereit, um befüllt zu werden. In zwei Gruppen mit jeweils zwei Klassen sammelten die Kinder wieder jede Menge Äpfel, vor allem die Sorte „Boskop“, um wieder eigenen Apfelsaft für die Schule zu haben. Herr Fallier schüttelte mit einer langen Stange die Apfelbäume und die Kinder hatten ihre wahre Freude unter die prasselnden Äpfel zu stehen und auch durchaus getroffen zu werden. Herr Brühl ließ die Kinder wieder an seinem enormen Wissen über die Streuobstwiesen teilhaben, wies auf die Bedeutung alter Obstbäume hin, zeigte verschiedene Baumhöhlen von Specht oder Siebenschläfer oder die Gänge unterschiedlichster Insekten unter alten Rindenstücken. Natürlich wurde den Kindern auch deutlich gesagt, dass nur gute Äpfel für einen leckeren Apfelsaft wichtig sind und faule Äpfel im Gras liegen bleiben, damit sich die Tiere der Streuobstwiese ernähren können.
Beiden Herren sagen wir herzlichen Dank für ihre Mühe und freuen uns schon auf das nächste Apfeljahr. Allen Kolleginnen und begleitenden Eltern ebenfalls ein Dankeschön für die Unterstützung der mittlerweile schon zur Tradition gewordenen Veranstaltung.
Sabine Eisele